Steigende Nachfrage nach neuen Impfstoffen – Terminvereinbarung wird empfohlen

Da die Nachfrage nach Boostern mit dem neuen Impfstoff gegen die Omikron-Varianten BA.4/5 steigt, wird bereits jetzt eine Terminvereinbarung empfohlen – das gilt für das Impfzentrum und auch für die anderen Impfstellen im Land Bremen.

Die Temperaturen sinken, die Corona-Infektionen (Inzidenzen) steigen – bundesweit. Die Menschen bewegen sich nun wieder mehr in Innenräumen, und das wirkt sich auf das Ansteckungsgeschehen aus. Nach wie vor schützen die Impfungen am besten vor schweren Krankheitsverläufen durch eine Corona-Infektion. Und mit dem neuen Impfstoff speziell gegen die momentan dominierenden Subvarianten Omikron BA.4 und BA.5 können sich nun alle Bremer:innen und Bremerhavener:innen boostern lassen. Voraussetzung: Die letzte Impfung oder Corona-Infektion liegt sechs Monate zurück.

Im Impfzentrum Am Brill, in den Impfstellen Bremen-Nord (Kirchheide 42) und Bremen-Ost (Hans-Bredow-Str. 19) sowie in der Impfstelle in Bremerhaven (Bürgermeister-Smidt-Str. 10) wird für den Booster (die Auffrischungsimpfung) standardmäßig der neue angepasste mRNA-Impfstoff von BioNTech verwendet, der auf die Omikron-Varianten BA.4/5 zielt. Auch die mobilen Teams sowie die Trucks haben diesen Impfstoff dabei.

Das Angebot wurde im Land Bremen bereits kurz nach dem Impfstart im September so gut angenommen, dass direkt die nächste Lieferung nachbestellt wurde. Da die Nachfrage nach dem neuen Impfstoff weiterhin steigt, wird eine Terminvereinbarung empfohlen. So vermeiden Sie Wartezeiten im Impfzentrum oder in der Impfstelle und können die Beratung und Impfung in aller Ruhe wahrnehmen.

Wenn auch Sie einen Omikron-Booster mit dem neuen Impfstoff wünschen, dann können Sie sich im Impfzentrum und in den Impfstellen unter www.impfzentrum.bremen.de registrieren und einen Termin vereinbaren. Wer keinen Internetzugang besitzt, kann dies auch telefonisch beim Impfcallcenter von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr unter der Telefonnummer 0421 57751177 machen.

Nach wie vor ist auch eine spontane Impfung möglich. Jedoch sollten Sie nach Möglichkeit vorher unter www.impfzentrum.bremen.de/blocks/opening-times einen Blick auf die Impfampel werfen: Bei Grün ist eine Impfung problemlos möglich, bei Gelb sollten Sie etwas Wartezeit einkalkulieren. Bei Rot kann ohne Termin keine spontane Impfung angeboten werden.

Mehr zum Impfen und Boostern sowie die Adressen und Öffnungszeiten von Impfstellen in Bremen und Bremerhaven finden Sie hier auf unserer Website.

 

 

Aktuelle Termine, Orte und Zeiten

Der Einsatz mobilen Teams wird auch in der kommenden Woche fortgesetzt. Die mobilen Teams sind in der nächsten Woche in der Östlichen Vorstadt, Gröpelingen und Hemelingen im Einsatz. Neben den Impfangeboten der mobilen Teams sind in der kommenden Woche auch die Impftrucks in Aumund-Hammersbeck, Osterholz, Bremer Weserstadion, Habenhausen, Marßel, Hastedt, Farge, Bremen Mitte und Walle/Utbremen unterwegs. Bei allen Einsätzen der mobilen Teams und der Impftrucks wird der neue Impfstoff von BioNTech gegen die Omikron-Variante BA4/5 angeboten.

Neue Corona-Basisschutzmaßnahmenverordnung für Bremen

Der Senat der Freien Hansestadt Bremen hat die dritte Corona-Basisschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese gilt zunächst bis zum 7. April 2023 im Land Bremen. Änderungen ergeben sich hauptsächlich im Bereich der Maskenpflicht.

Steigende Nachfrage nach neuen Impfstoffen – Terminvereinbarung wird empfohlen

Da die Nachfrage nach Boostern mit dem neuen Impfstoff gegen die Omikron-Varianten BA.4/5 steigt, wird bereits jetzt eine Terminvereinbarung empfohlen – das gilt für das Impfzentrum und auch für die anderen Impfstellen im Land Bremen.