3G-Regel tritt ab sofort in Kraft

Aufgrund der steigenden Corona-Inzidenz im Land Bremen tritt die 3G-Regel in Innenräumen in Kraft. „3G“ steht für „geimpft, genesen oder getestet“.

Ab Mittwoch, 18.08.2021 in Bremen und ab Donnerstag, 19.08.2021 in Bremerhaven ist der Zugang zu folgenden Einrichtungen bzw. die Inanspruchnahme folgender Dienstleistungen nur für Personen mit vollständigem Impfschutz, für genesene Personen oder Personen mit negativem Ergebnis einer Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus möglich:

  • Krankenhäuser, Alten- und Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • Gastronomiebetriebe, Clubs, Diskotheken, Festhallen, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen, Theater, Opern, Kinos, Konzerthäuser, Prostitutionsstätten und Prostitutionsfahrzeuge nach dem Prostituiertenschutzgesetz zur Ausübung der Prostitution, Swingerclubs, Saunen, Studios für Elektrostimulationstraining, Fitnessstudios, Schwimmbäder, Spaßbäder, Sportanlagen, Messen, Kongresse, gewerbliche Ausstellungen, Spezialmärkte, Jahrmärkte, Flohmärkte und ähnliche Veranstaltungen, Freizeitparks, Spielplätze, Kletterhallen, Kletterparks und sonstige Vergnügungsstätten jeweils in geschlossenen Räumen
  • Veranstaltungen (ausgenommen sind religiöse Veranstaltungen) und Feste in geschlossenen Räumen außerhalb der eigenen Wohnung
  • körpernahe Dienstleistungen
  • Ausübung von Sport in geschlossenen Räumen (ausgenommen ist Schulsport)
  • beim Aufenthalt in Beherbergungsbetrieben (Test bei Anreise und zweimal je Woche bei mehrtägigem Aufenthalt)

Ausgenommen von der Nachweispflicht sind Kinder bis zum 14. Lebensjahr.

Als negative Testergebnisse werden PCR-Tests und Antigen-Schnelltests anerkannt, die nicht älter als 24 Stunden sind. Außerdem können in den jeweiligen Einrichtungen vor Ort Selbsttests durchgeführt werden, wenn diese unter Aufsicht der Person stattfinden, die das Hygienekonzept verantwortet, oder eines oder einer Angestellten.

Als genesen gelten Personen, die ein positives PCR-Testergebnis vorlegen können, das nicht älter als sechs Monate ist. Geimpfte Personen müssen mittels eines Impfzertifikats nachweisen, dass sie einen vollständigen Impfschutz besitzen. Dieser tritt 14 Tage nach abschließender Impfung ein.

Die Allgemeinverfügung gilt für vier Wochen.

Mehr zum Thema: https://www.bremen.de/corona

Jetzt direkt zum Impfen in Halle 7

Ohne Termin: Mo. – Fr. von 8 – 18 Uhr (Impfstoff von Moderna)

Sie können einfach ohne Termin vorbeikommen. Bitte, wenn vorhanden, Ausweispapiere, Krankenversichertenkarte und Impfpass mitbringen. Die Zweitimpfung findet vier Wochen nach der Erstimpfung statt. Da keine Termine vergeben werden, muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.

Termin anfordern: https://impfzentrum.bremen.de.

Oder zum Impfen im Impfmobil
Es finden regelmäßig Impfangebote mit den Impfmobilen statt, auch dort ist eine Impfung ohne vorherige Anmeldung möglich. Die Termine und Standorte des Impfmobils und weitere Infos dazu finden Sie stets aktuell hier auf unserer Seite.

""

3G-Regel tritt ab sofort in Kraft

Aufgrund der steigenden Corona-Inzidenz im Land Bremen tritt die 3G-Regel in Innenräumen in Kraft. „3G“ steht für „geimpft, genesen oder getestet“.

""

Impfen ohne Termin – Halle 7 bleibt geöffnet

Ab sofort sind die Hallen 4 und 5 des Impfzentrums Bremen geschlossen. In Halle 7 gibt es aber weiterhin Impfangebote für alle Bremer:innen und Bremerhavener:innen.

""

Einfach ohne Termin impfen lassen!

Dank des Impfmobils können viele Menschen erreicht werden, die sonst keine Möglichkeit haben, sich impfen zu lassen. Hier steht das Impfmobil demnächst für Sie: