Infos zu Corona, Testen und Impfen

Faktenbasierte Informationen sind der Schlüssel zur Aufklärung. An dieser Stelle tragen wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammen: Erfahren Sie mehr über die Infektionslage und lesen Sie Meldungen aus dem Land Bremen. Außerdem haben wir die wichtigsten Anlaufstellen und Antworten auf die drängendsten Fragen gesammelt. Unser Ziel: Wissen zu teilen, um der Pandemie gemeinsam besser begegnen zu können.

Aktuelle Zahlen*

Logo Deutsche Gebärdensprache
Neuinfektionen 89
7-Tage-Inzidenz 219,50
Todesfälle 551
Aktive Infektionen 2.812
Genesene 36.237
Bestätigte Infektionen 39.593
Gültige Warnstufe HB 2
Hospitalisierungsinzidenz HB 6,18
Gültige Warnstufe BHV 2
Hospitalisierungsinzidenz BHV 7,04
Neuinfektionen 1.697
7-Tage-Inzidenz 215,70
Todesfälle 6.346
Aktive Infektionen 29.000
Genesene 339.900
Bestätigte Infektionen 375.168
Neuinfektionen 45.753
7-Tage-Inzidenz 452,20
Todesfälle 101.344
Aktive Infektionen 842.100
Genesene 4.893.300
Bestätigte Infektionen 5.836.813

* Quellen

Robert Koch Institut (Stand: 30.11. 03:12 Uhr)

Gesundheitsämter des Landes Bremen (Stand: 29.11. 15:00 Uhr)
 

Allgemein geltende Corona-Maßnahmen

Die strikte Einhaltung der allgemeinen Corona-Maßnahmen ist erwiesenermaßen der effektivste und schnellste Weg aus der Pandemie. So schützen Sie das Leben von Familie, Freundinnen und Freunden:

Maske über Mund und Nase tragen (OP-/FFP2-Maske, wo es Pflicht ist)!

Icon von einem Mund-Nasen-Schutz

Regelmäßig gründlich Hände mit Seife waschen (30 Sekunden)!

Icon von zwei Händen mit einem Stück Seife

1,50 Meter Abstand zu anderen Menschen: immer und überall (drinnen und draußen)!

Icon von zwei Personen, die Abstand zueinander halten

Niesen und husten nur in Taschentücher oder die Armbeuge! Das Taschentuch muss danach umgehend entsorgt werden.

Icon von einer Person, die in ihre Armbeuge niest

4 Fakten zur Corona-Schutzimpfung

Leider kursieren immer wieder Falschmeldungen und Desinformationen im Umgang mit dem Coronavirus. Auf absolut verlässlichen und wissenschaftlichen Informationen beruhen diese Fakten zur Corona-Schutzimpfung:

Virus

Die Impfstoffe enthalten nicht das Virus selbst!

Fruchtbarkeit

Die Impfung hat keine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit!

Tierische Inhalte

Die Impfstoffe enthalten keine tierischen Produkte!

Wirksamkeit

Die Impfstoffe wirken bei allen Menschen gleich, egal welchen Geschlechts, welcher Herkunft, Hautfarbe oder Religion!

Corona im Überblick

Lesen Sie mehr über das Coronavirus SARS-CoV-2 und die Atemwegserkrankung COVID-19 auf der Seite des Bundesministeriums für Gesundheit.

AHA-Regeln

Neben den AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene-Maßnahmen beachten, Alltagsmaske tragen) gibt es weitere Maßnahmen zur Vorbeugung einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Diese finden Sie auf der Seite der Bremer Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz.

Testen

Informationen über die Testmöglichkeiten im Land Bremen finden Sie auf der Seite der Bremer Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz.

Impfen

Lesen Sie hier mehr zum Thema Impfen.

Wichtige Telefonnummern

für Bürger:innen bei Fragen und ärztlichen Anliegen

Logo Deutsche Gebärdensprache
Bremer Gesundheitsamt
(0421) 361 15 113
Bürgertelefon
Corona-Info-Hotline
115
Rettungsdienst
112
Bundesverband MEDIATION
Konflikt-Hotline
(0800) 247 36 76
Telefonseelsorge
(0800) 111 0 111
Taskforce
Für Unternehmer und Selbstständige
(0421) 9600 333
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116 117

Haben Sie Krankheitssymptome?

Sollten Sie bei sich Krankheitssymptome feststellen oder Kontakt zu nachweislich erkrankten Personen gehabt haben:

Melden Sie sich telefonisch bei Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt. Gehen Sie nicht direkt in die Arztpraxis oder die Corona-Ambulanz! Mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt besprechen Sie das weitere Vorgehen und bekommen gegebenenfalls eine Überweisung an eine der Corona-Ambulanzen.

Außerhalb der regulären Sprechzeiten können Sie sich unter der Telefonnummer 116 117 an den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung der Freien Hansestadt Bremen wenden.

Wichtig: Falls Sie von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt an eine Corona-Ambulanz überwiesen werden, suchen Sie die Corona-Ambulanz nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf. Ist die Corona-Ambulanz zu weit entfernt und kein eigenes Auto vorhanden oder Sie können nicht dorthin gebracht werden, können Sie nach Rücksprache mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt einen Krankentransport vereinbaren.