Impfen und Boostern ohne Termin

Das Bundesland Bremen hat für seine Bürger 
weiter Angebote zum Impfen und Boostern. 
Bürger ab 5 Jahren können in allen Impfstellen 
eine Impfung oder einen Booster bekommen.

Wir wissen heute: 
Die Impfung gegen Corona hilft sehr gut. 
Aber nach einer Zeit wird der Impfschutz schwächer. Man braucht dann eine weitere Impfung. 
Dann ist der Impfschutz wieder stärker. 
Diese Impfung zur Verstärkung heißt: Booster
Das spricht man: Buh-ster. 
Ein anderer Name ist: Auffrischungs-Impfung.

Die Ständige Impfkommission gibt Tipps, 
welche Impfungen wir in Deutschland brauchen. 
Die Ständige Impfkommission hat gesagt, 
wann die Booster-Impfung Sinn macht: 
Personen ab 18 Jahren können sich 
3 Monate nach der zweiten Impfung boostern.

Die Booster-Impfung wirkt dann etwa 7 bis 12 Tage später.

Mehr Infos zur Booster-Impfung finden Sie hier:
www.zusammengegencorona.de/leichtesprache/mit-boostern-jetzt-den-impfschutz-staerken

 

Warum ist die Booster-Impfung wichtig?

Die Booster-Impfung schützt davor, 
dass man von Corona schwer krank wird. 
Darum sollen viele Bürger von Bremen 
eine Booster-Impfung bekommen können. 
Die Impfstellen in Bremen und Bremerhaven 
sind nun wieder für alle Bürger offen. 
Sie können ohne Termin vorbeikommen. 
Achten Sie nur auf die Öffnungszeiten.
Sie finden die Öffnungszeiten hier: 
www.bremen-gegen-corona.de/impfen 

 

Wer kann die Booster-Impfung bekommen?

Das Angebot ist für alle Bürger 
aus dem Bundesland Bremen. 
Sie müssen 5 Jahre oder älter sein.
Bitte bringen Sie diese Unterlagen mit:

  • Ihren Personalausweis oder Reisepass.
  • Ihre Krankenkassenkarte.
  • Ihren Impfpass.
    Vielleicht haben Sie keinen Impfpass. 
    Das ist nicht schlimm. 
    Dann bekommen Sie eine Ersatzbescheinigung von der Impfstelle.

Kinder von 12 bis 15 Jahren:
Diese Kinder brauchen einen Nachweis, 
dass sie die Impfung bekommen dürfen.
Beide Eltern oder alle verantwortlichen Personen müssen den Nachweis unterschreiben.
Das nennt man: Einverständniserklärung
Eine erwachsene Person aus der Familie muss die Kinder begleiten.

Kinder von 15 bis 17 Jahren:
Diese Kinder brauchen einen Nachweis, 
dass sie die Impfung bekommen dürfen.
Ein Elternteil oder eine verantwortliche Person muss den Nachweis unterschreiben.
Das nennt man: Einverständniserklärung

 

Termin machen

Sie brauchen keinen Termin für die Impfstelle. 
Aber Sie können gern einen Termin machen. 
Das geht auf dieser Internet-Seite: 
www.impfzentrum.bremen.de
 

Finden Sie uns in den sozialen Medien

Soziale Medien sind Seiten im Internet wie Instagram, 
Twitter und Facebook.
Hier kann man mehr lesen, miteinander reden
und seine Meinung zeigen.
Auch die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz 
hat eigene Info-Seiten in den sozialen Medien.
Finden Sie uns in den sozialen Medien.
Und erzählen Sie anderen von unseren Info-Seiten.